Theaterbesuch

Die Freude bei all unseren Schülern und Schülerinnen und auch bei den LehrerInnen war groß, als es hieß, wir dürfen dieses Jahr in das Theater nach Bautzen fahren. Im vergangenen Jahr ist die Veranstaltung leider ausgefallen. Auf dem Programm stand das Stück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“.

Räuber Hotzenplotz war es gelungen, aus dem Gefängnis auszubrechen. Sofort eilte er zur Großmutter, die mächtig Angst vor dem Räuber hatte, und aß ihren gesamten leckeren Steinpilzeintopf auf. Bei Frau Schlotterbeck und ihrem verzauberten Dackel Wasti wollte er tausend Gulden stehlen. Aber sie hatte ja nur das Tausengüldenkraut. Seppel und Kasperl wollten sich die Untaten von Räuber Hotzenplotz nicht länger anschauen. Deshalb überlegten sie, wie sie den Räuber wieder einfangen konnten. Mit einer List gelang es ihnen schließlich. Sie versprachen Räuber Hotzenplotz, ihn auf den Mond zu schießen, wo es angeblich ganz viel Silber gibt. Gibt es natürlich nicht. So konnten sie Räuber Hotzenplotz überlisten, fesseln und ihn wieder an Wachtmeister Dimpfelmoser übergeben.

Den Kindern bereitete die Vorstellung sehr viel Freude und sie waren mit Eifer dabei und fieberten mit den Schauspielern mit.